Versandkostenfrei ab 200 €
Schneller Versand
Persönliche Beratung
SSL-Verschlüsselung

Woran erkenne ich ein gefälschtes Fällkniven Messer?

Wie erkenne ich den Unterschied zwischen einem orginal Fällkniven und einem China Fake?

In diesem Blog wollen wir euch einige der Merkmale vorstellen damit Ihr euch vor einem billigen China Fällkniven Plagiat schützen könnt. Im Augenblick gibt es auf Onlinemarktplätzen und Auktionshäuser leider vermehrt Plagiate verschiedener Fällkniven Messer. Betroffen sind nach unseren Erkenntnissen die Modelle F1, A1 und WM1. Sowohl beim F1 als auch beim A1 sind bisher nur Modellversionen mit Zytelscheide betroffen. Beim WM1 kam uns sogar ein Modell ohne Zytelscheide in die Hände.

Ein ausführliches Video gibt es auf unserem YouTube Kanal:

Wolfknives_Youtube_Shopseit

Diese Merkmale helfen Ihnen beim Erkennen eines original Fällkniven F1

Gerade beim Fällkniven F1 in der Version mit lam. VG-10 Stahl und Zytelscheide, gibt es immer häufiger Fälschungen, die auf den großen Auktionshäusern und Verkaufsplattformen angeboten werden. Wenn Sie unsere Hinweise beachten, können Sie sich ohne Probleme vor einem Betrug schützen und die Echtheit eines Fällkniven F1 bestimmen.

 

Die Klinge des F1

Der Aufbau der Klinge ist bei Original aus dreilagigem VG-10 Stahl. Dieser Stahl besteht aus einer Mittellage VG-10 und jeweils einer Außenlage 420J2, deren Übergänge durch den balligen Schliff an der sogenannen Laminatlinie sichtbar werden. Diese Laminatlinie ist mit bloßem Auge problemlos erkennbar. Gefälschte F1 haben diese Laminatlinie nicht oder sie wurde nachträglich aufgelasert (diesen Fall hatten wir bisher noch nicht, es wurde jedoch von Fällkniven bereits deren Existenz bestätigt) Meist hat das Fake jedoch keine Laminatlinie.

Der Schliff der Klinge ist beim original konvex, also ballig geschliffen. Beim Fake fehlt dieser ballige Anschliff. Hier hat das Messer in der Regel einen geraden Anschliff mit einer sekundären Phase von ca. 0,1 mm.

Das Logo auf der Klinge ist kein Erkennungsmerkmal! Als Text steht auf der Klinge: F1, darunter FÄLLKNIVEN und darunter etwas kleiner LAM.VG10. Dies steht sowohl auf dem Original als auch auf dem Fake F1. Lediglich beim direkten Vergleich fällt auf, dass die Lasertechnik auf dem Fake etwas heller als auf dem Original ist. Selbst die Chinesen können eine Datei inzwischen 1:1 abfotografieren und reproduzieren. Also kein sicheres Erkennungsmerkmal!

Fallkniven_Fake_Klinge1

Fälschlicherweise wird im Internet und diversen Foren oft behauptet, dass ein fehlender Punkt zwischen LAM.VG10 ein Hinweis auf ein Fake sei. Dies ist leider nicht korrekt. Hierzu muß man sich mit der Herstellung des Original Logos bei Fällkniven auseinandersetzten um diesen "Fehler" zu verstehen. Bei der Laserung durch Fällkniven werden immer eine Charge, also mehrere Klingen nacheinander gelasert. Zu Beginn dieses Laserprozesses ist der Laser noch kalt und dringt nicht so tief in die Oberfläche ein. Somit kann es vorkommen, das der Punkt zwischen LAM.VG10 nur leicht aufgelasert wird und nicht optimal sichtbar ist. Dies betrifft jeweils die ersten Modelle eines Laserdurchgangs und ist kein eindeutiger Hinweis auf ein Fake!

Ebenso hat es im Laufe der Produktion einige Änderungen am Logo gegeben. Bei "älteren" Modellen kann es zu Varianten des Logos kommen. Alle bisherigen aufgelaserten Versionen sind leider nicht mehr nachzuvollziehen. Daher ist das Logo kein 100%iges Erkennungsmerkmal.

Die Fehlschärfe der Klinge ist beim Fake oft nicht rund ausgearbeitet, sondern einfach abgeschrägt. Beim Original ist die Fehlschärfe kreisförmig mit ca. 3 mm Durchmesser.

Der Griff des F1

Das Griffmaterial ist im Original Thermorun, ein Kunststoffgemisch aus PP und PE, dass hitzebeständig, wasserresistent, rutschhemmend, säure- und laugenunempfindlich und eine sehr lange Haltbarkeit aufweist. Die Oberfläche ist bei beiden geriffelt mit einem diamantförmigen Rautenmuster, jedoch beim Original etwas feiner (mehrere Rauten). Beim Fake ist das Griffmaterial unbekannt, gleicht jedoch optisch sehr stark dem Thermorun. Über Haltbarkeit oder Widerstandsfähigkeit liegen keine Erkenntnis vor. Aufgrund der sehr starken optischen und haptischen Ähnlichkeit ist ein Unterscheiden von Original und Fake anhand des Griffmaterials nur im direkten Vergleich möglich, jedoch keinesfalles durch Bilder im Internet.

Die Fangriemen Öse ist im Original 5 mm im Durchmesser, leider im Fake ebenso. Qualitätiv ist diese im Original etwas sauberer verarbeitet und glänzt leicht. Für uns auch sehr schwer zu unterscheiden.

Der durchgehende Erl steht beim Original ca. 2 mm am Griffende aus dem Messer, beim Fake nur ca. 1 mm. Da dies sowohl beim Fake als auch beim Original sehr ähnlich ist, würden wir dies nicht als Erkennungsmerkmal heranziehen.

Fallkniven_Fake_Griff

 

Die Zytelscheide des F1

Bei der mitgelieferten Zytelscheide sind die Unterschiede ziemlich groß und man kann beide gut unterscheiden. Es gibt inzwischen eine 3. Generation dieser Zytelscheiden! Alle Generationen unterscheiden sich leicht.

Der nachfolgende Text ist zwischenzeitlich überholt (siehe Update März 2018 weiter unten)

Stand 2016 (Generation 2 der Zytelscheiden):
Die Vorderseite:
Beim Fake ist die Gürtelschlaufe auf der Innenseite der Zytelscheide angenietet, das verwendete Material ist kein Cordura und wirkt sehr lapprig. Die Nieten zum Verschließen der Schlaufe sind klein, scheppern und sind silbrig glänzend.
Beim Original jedoch ist die Gürtelschlaufe auf der Rückseite vernietet. Diese sind je ca. 10 mm groß und schwarz.
Die Rückseite: Hier fällt direkt der Unterschied beim Logo auf. Das Original hat sowohl fallkniven.com als auch F1 PRK aufgedruckt. Beim Fake steht nur Fallkniven.com. (Wie lange dies als sicheres Merkmal gilt ist fraglich, da zum einen Fällkniven keine PRK Messer mehr produziert. Wir vermuten das dieses Logo früher oder später durch Fällkniven geändert wird! Und zum anderen sind die Chinesen ja auch nicht blöd und werden diesen Fehler evtl. bald korrigieren.) Ebenso ist die Gürtelschlaufe beim Original ausserhalb der Zytelscheide befestigt.
Das Gewicht der Zytelscheide liegt beim Fake bei ca. 30-31 g, das der Original Zytelscheide fürs F1 bei genau 50 g.

Fallkniven_Fake_Zytel

 Update Fällkniven Zytelscheiden - März 2018

Stand März 2018 (Generation 3 der Zytelscheiden):

Inzwischen gibt es zwei weitere Versionen der Zytelscheide.

Die Rechtshänderversion hat nun wieder die F1 Prägung auf der Vorderseite und auf der Rückseite nur noch fallkniven.com.
Die Linkshänderversion hat auf der Vorderseite das Fällkniven Logo! Auf der Rückseite steht ebenso fallkniven.com. Jedoch hat die Linkshänderversion nun auch noch ein großes L in der Mitte der Scheide.

FallknivenZytel_2018 

Die Verpackung des F1

Bisher sind alle gefälschten Messer in Verpackungen mit einer weißen Innen- und einer weißen Außenseite aufgetaucht. Dieser Karton ist in der Herstellung einfacher zu Produzieren als der von Fällkniven verwendete zweiseitige Karton. Im Original ist die Außenseite weiß, die innenliegende Seite jedoch naturbelassener, brauner Karton.

Der nachfolgende Text ist zwischenzeitlich überholt (siehe Update Oktober 2017 weiter unten)

-----> "Das Hologramm wird bei den regulären F1 aufgebracht. Bei Fällkniven F1 mit schwarzer Beschichtung ist im Augenblick kein Aufkleber mit Hologramm angebracht. (Warum dies Fällkniven so handhabt konnte uns selber nicht erklärt werden). Auch bei einigen "älteren" Lagerbeständen fehlt dieser Hologramm-Aufkleber. Er ist somit nicht als 100% Sicherheitsmerkmal anzusehen." <-----

Fallkniven_Fake_Verpackung

 

 Update November 2017 - HiddenTag Aufkleber bei Fällkniven eingeführt!

Seit 07.Oktober 2017 hat Fällkniven einen HiddenTag Hologrammaufkleber auf allen ab diesem Zeitpunkt ausgelieferten Messern angebracht. Eine genaue Erklärung haben wir in diesem Blog Artikel für euch zusammengestellt.

HiddenTag

 

Vor dem Kauf eines Fällkniven Messers sollten folgende Warnsignale Ihre Alarmglocken klingeln lassen:

  • Der Preis liegt mehr als 20% unter dem aktuellen, marktüblichen Preis (aktueller Preis siehe hier)
  • Bei Auktionen oder Onlineplattformen den Anbieter überprüfen und bei Anbietern aus dem asiatischen Raum lieber auf die Bestellung verzichten. Sollten Sie doch Glück haben und ein echtes F1 bekommen, handelt es sich in diesem Fall immer um einen Grauimport, der nicht durch Fällknivens Garantie abgedeckt wird. Im Garantiefall haben Sie Pech!
  • Ebenso kommen bei Lieferungen aus nicht EU-Ländern Zollgebühren und MwSt. bei der Einfuhr zum Verkaufspreis hinzu. Im Augenblick liegt die Zollgebühr bei 8,5 % zzgl.der aktuell gültigen MwSt. Somit kann ein 100,- Euro Einkauf im Ausland schnell teurer werden als ein orignal Fällkniven aus Deutschland.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.